Montag, 13. Februar 2012

Fräulein Famos ♥ Florence + The Machine

Kennt ihr das auch? Bestimmte Lieder, die euch an bestimmte Ereignisse oder Zeiten in eurem Leben erinnern, und die auch Jahre später noch genau das Gefühl wachrufen, das man damals hatte. Das klingt jetzt irgendwie, als wäre ich ganz alt, dabei stimmt das ja nun eigentlich wirklich nicht.

Ich hatte glaube ich schon an verschiedenen Stellen erwähnt, dass ich 2009/2010 für ein Jahr in England war, und wie sehr es mir dort gefallen hat. Und es war nicht einfach nur Gefallen, sondern viel mehr. Ich hab mich unheimlich entwickelt, in dem Jahr, hatte plötzlich buchstäblich das Gefühl, klarer zu sehen und zu denken. Kreative Höhenflüge, einer nach dem anderen, fast ein Dauerzustand. Mir ging es richtig, richtig gut.
Die Schule war dort quasi mein Ein und Alles - ganz anders als hier - und besonders mein Unterricht in English Literature hat mir sehr gefallen, und die eine meiner beiden Lehrerinnen in diesem Fach zählt definitiv zu den Personen, die mich in meinem Leben am meisten beeinflusst haben, weil sie wirklich die Art und Weise, wie ich denke und Dinge betrachte, geformt und verändert hat.

Aber auch die anderen Schülerinnen in meinem Kurs - zusammen nannten wir uns "The English Family" - haben natürlich sehr zu dem fantastischen Lernklima beigetragen. Damals hab ich mich sogar mit dem Gedanken getragen, gleich ganz in England zu bleiben, meinen Schulabschluss dort zu machen (dann wäre ich jetzt schon fertig) und dort zu studieren. Ich hatte so ein "alles ist möglich"-Gefühl, das ich mir momentan ziemlich häufig zurück wünsche.

"Florence + The Machine" gehören zweifelsohne in meinen England-Soundtrack, aber ich verbinde sie auch sehr eng mit eben diesen English Literature Stunden und meinem Gefühl währenddessen, danach, drumherum
und überhaupt. Und immer wenn ich die Musik höre, hab ich es wenigstens für die Dauer des Songs, manchmal auch noch darüber hinaus wieder, und dann fühle ich mich wieder genau so gut, wie damals.

Und als ich jetzt diese schönen Versionen einiger ihrer Songs entdeckt habe, hatte ich das Bedürfnis, sie mit euch zu teilen. Vielleicht mögt ihr sie ja auch.


Florence Welch und ich teilen übriges den Zweit- bzw. Dritt-(?)Vornamen.... Das nur so nebenbei.

Und jetzt seid Ihr dran. Habt so was auch, ein Lied oder mehrere, ein/e bestimmte/r Sänger/in oder eine Band, deren Musik in euch Erinnerungen an ganz besondere Zeiten wecken? Das würde mich ja unheimlich interessieren...

Naomi

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben,

ich danke euch für euren Besuch hier und freue mich über jeden Kommentar. Sehr. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...