Mittwoch, 29. Februar 2012

Von rollenden Steinen...

... und ratternden Nadeln.

Ich habe neulich ganz plötzlich, wirklich von einer Sekunde auf die andere den Zauber verstanden, den die Rolling Stones auf eine doch nicht ganz kleine Gruppe Menschen in dieser Welt ausüben - und das ja nun schon seit Ewigkeiten. Konnte ich persönlich nie so richtig nachvollziehen. Außerdem war ich immer schon großer Beatles-Fan, und irgendwie fand ich immer, das das eine das andere ausschließt. Aber das tut es nicht. Jetzt mag ich sie halt beide. 

Da die Steine bei mir sogesehen natürlich erst verspätet ins Rollen gekommen sind, gibt es jetzt einiges nachzuholen, was bedeutet, dass hier dieser Tage musikalisch wenig anderes läuft. Nebenbei bin ich jetzt endlich mal dazu gekommen, mich der Fertigstellung diverser angefangener Nähprojekte und -projektchen zu widmen, die hier teilweise schon seit einer gefühlten Ewigkeit herumlagen. Zu sehen bekommt ihr sie nach und nach, denn ich will ja nicht mein ganzes Pulver auf einmal verschießen. Wer weiß, wann ich dann mal wieder ein bisschen Zeit habe...

Nummer eins ist wirklich nur eine Kleinigkeit, aber ich war unheimlich lange auf der Suche nach schönem, farblich einigermaßen passendem Schrägband - und ich wollte kein einfarbiges. Gar nicht so leicht. Die Suche war also mit Abstand das Zeitaufwendigste, der Rest ist ja wirklich schnell gemacht.


Blumenstoff von hier, Sternchenstoff von Stenzo, gekauft hier, Schrägband von hier.
 Einer spontanen Eingebung folgend habe ich das Vorder- und Rückteil je einmal aus dem Blumenstoff (außen) und dem Sternchenstoff (innen) ausgeschnitten, dann mit jeweils einer Lage mitteldünnem Volumenvlies dazwischen zusammengenäht, dann die beiden Teile aufeinander gesteppt und die Ränder möglichst knapp an der Naht abgeschnitten.



 Hübscher als die alte...


 ... ist sie allemal. Oder? 
Ich glaube, die stammt nämlich noch aus der Blockflötenkarriere meiner Mutter oder meines Vaters...

Und nützlich ist sie natürlich außerdem. Meine Schwester gehört auch zu der ungewöhnlichen Sorte Kind, die nicht zum Blockflöte-Üben, sondern zum wieder Aufhören gezwungen werden muss. Kenne ich von mir selbst eher nicht so, aber es ist doch schön, dass es ihr solchen Spaß macht.
So langsam könnte sie sich allerdings mal von den Weihnachtsliedern trennen. Rudolph, das kleine Rentier ist momentan noch recht präsent und es könnte sich von mir aus gerne für die kommenden zehn Monate in den Sommerschlaf verabschieden.

Es ist ja schließlich nicht so, als ob es nicht auch andere Stücke gäbe. Sogar die Stones spielen ja Blockflöte... 


Mal sehen, vielleicht kann ich sie ja dafür begeistern ;)

Alles Liebe, Naomi

4 Kommentare:

Wonni hat gesagt…

Hihi, sei froh, dass sie nicht auf ein lauteres Instrument umsteigt :)
Die Flötehülle gefällt mir sehr gut! Die Farben passen schön zueinander!

Ich danke dir ganz herzlich für deine Glückwünsche :)
Ich muss ehrlich gestehen, dass sich meine Spannung noch in Grenzen hält.
Vielleicht auch deswegen, weil ich nicht darauf fixiert bin, dass es das eine oder das andere werden "muss"...
Ich würde mich sogar überraschen lassen, aber Herr Wonni will wissen, ob er Prinzessinnenkleider kaufen DARF ;D

Ich bin schon ganz gespannt auf die weiteren Nähprojekte!

LG Yvonne

★Martina hat gesagt…

Die Hülle ist total schön geworden. Auf jeden Fall hat sich die lange Suche gelohnt, denn die Kombination ist super.
Lg, Martina♥

Anja hat gesagt…

Liebe Naomi,
die Hülle ist wirklich klasse! Und sie sieht viel, viel
schöner aus als das Original!
Das lange Suchen hat sich auf jeden Fall gelohnt - das Schrägband passt super zum Stoff! :)
Ich bin schon sehr gespannt, auf die anderen Dinge, die du genäht hast! :)
Zum Glück hab ich keine kleine Schwester, die ständig Weihnachtslieder übt. ;) Aber ich muss gestehen, dass ich manchmal auch im Sommer aus Versehen ein Weihnachtslied vor mich hin summe. :D
Liebe Grüße, Anja

Villa*Stoff hat gesagt…

Total schön! & definitv kein Vergleich! :)
Ich bin momentan auch einfach nur "Stoff süchtig", liegt ja jetzt aber auch an meinem 'neuen Beruf'! ;)

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar & dass du meine erste Mitbewohnerin warst!

Gute Nacht & ein schönes Wochenende!
Maria

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben,

ich danke euch für euren Besuch hier und freue mich über jeden Kommentar. Sehr. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...