Dienstag, 1. Mai 2012

Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kabel!

Sicher kennt ihr alle die hier, oder?
Bügelperlen - finden sich in fast jedem Kinderzimmer, rollen mit Vorliebe in kleine Ritzen, aus denen man sie schlecht bis nie mehr herausbekommt, können höllisch wehtun, wenn man drauftritt, und sind abgesehen davon dazu da, dass aus ihnen Muster gelegt bzw. gesteckt werden, die zwar in einigen Fällen ganz nett aussehen können, aber so nett dann nun auch wieder nicht. Eher überflüssig also, das Ganze.
Könnte man denken...

Nun habe ich allerdings auf Pinterest häufiger gesehen, dass Leute Bügelperlen auf ihre Kopfhörer- oder iPod-Ladekabel gefädelt hatten. Man kann also tatsächlich was Schönes mit denen anstellen!, dachte ich, blieb allerdings die Frage:


Aber auch das geht eigentlich ganz leicht. Alles, was man braucht, ist:

  • eine möglichst kleine, scharfe Schere (mit gerader Klinge - Nageschere geht aber vielleicht auch, müsste man probieren)
  • Bügelperlen
  • ein bisschen Zeit und Geduld 
  • und natürlich ein zu verschönerndes, von der Stärke her passendes Kabel...

Ich hab mir das Ladekabel vom Nintendo meiner kleinen Schwester geschnappt, und dann ging's los.
Mit der Schere wird an der Perle auf der einen Seite ein kleiner Schnitt gemacht.

Mit einer kleinen Schere (meine ist von hier - ein zweiteiliges Scherenschnitt-Scheren-Set für ca. 3€) lassen sich die Perlen dann gut aufbiegen, man kann sie einfach vorne auf die Spitze der Schere setzen.

Bisschen unscharf, aber ich war jetzt zu faul, um noch mal zu fotografieren, und erkennen kann man es auch so, hoffe ich...

Das Kabel in die Öffnung "legen", dann die Schere nach unten aus der Perle ziehen, damit das Kabel richtig schön reinflutschen kann. 
Zack und...


...dran isses!

Und wenn man das dann ganz oft macht, sieht es eben irgendwann so aus:


Ich find's schön, meine Schwester auch. Sie war auch in Null komma Nix ganz begeistert bei der Sache deswegen dauerte es dann auch gar nicht so lange, bis das Grau des Kabels fast ganz verschwunden war. Vor allem hat sie aber pragmatisch gedacht: Jetzt kann es nämlich bei den Nintendo-Spiel-Treffen mit ihren Freundinnen nicht mehr passieren, dass aus Versehen die Ladegeräte vertauscht werden. Dem fröhlichen Gruppen-Gedaddel steht damit also nichts mehr im Wege...

Euch einen schönen Mittwoch!
Naomi

P.S.: Lieben Dank euch allen für die Kommentare zu meiner Big Money Bag - ich hab mich sehr gefreut, und meine Mama sich auch. 
Außerdem möchte ich noch meine neue Leserin Nicole willkommen heißen! Schön, dich hier zu haben!

Edit: Noch während ich diesen Post geschrieben habe, hat sich eine weitere neue Leserin bei mir eingetragen!
Liebe Christa! Auch an dich: Hallo und herzlich willkommen bei mir! 

8 Kommentare:

michèle hat gesagt…

wirklich ganz wunderbar, dein "aufhübschen". und dabei so praktisch. fragt sich nur, was du mit dem rest noch so alles anstellst...!

liebste grüße sendet dir michèle

Botin in der Früh´ hat gesagt…

Mein liebes Fräulein Famos ♥

Das sieht wirklich richtig toll aus! Haben das Jungs auch? Unser Bursche hat nämlich so einen "Schlimmtendo", wie ich ihn immer nenne ;o)
Allerdings rege ich mich immer sehr auf, wenn er das Ladekabel irgendwo rumliegen läßt. Dann würde es mir ja noch mehr ins Auge stechen und ich müßte noch mehr rummeckern ;o)
Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche (mit Eiscafébesuch?) und schicke liebe Grüße, Elke

Fräulein Famos hat gesagt…

Das ist tatsächlich eine gute Frage - man denkt ja immer, diese wirklich riesige Flasche Bügelperlen müsste irgendwann mal alle werden, aber nix da! Wahrscheinlich gibts irgendeine geheime automatische Wiederauffüllfunktion... ;)

Fräulein Famos hat gesagt…

Also, ich kenne zwar keine Jungs, die das auch haben, aber das liegt vor allem daran, dass ich überhaupt niemanden (jedenfalls in der nicht-virtuellen Welt) kenne, der das tatsächlich hat. Aber warum eigentlich nicht? Vielleicht liegt das Rumliegen-Lassen ja daran, dass er es auch einfach übersieht; er will es eigentlich wegräumen, aber es ist halt so leicht zu übersehen - könnte ja sein, so rein theoretisch... ;)
Liebste Grüße, Naomi

Anja hat gesagt…

Liebe Naomi,

eine tolle Idee! :))) So sehen die meistens ja ziemlich hässlichen Kabel gleich viel bunter und hübscher aus! Ich bin nicht so die "über-Kopfhörer-Musik-Hörerin" und Nintendo spiel' ich auch nicht, aber ich werd' mir die Idee trotzdem mal merken. :) Vielleicht läuft mir mal irgendein Kabel über den Weg, das aufgehübscht werden will...

Liebe Grüße aus dem Süden ;),
Anja

P. S. Wenn's bei meinem kleinen "was nähe ich gerade?-Ratespiel" einen Preis gegeben hätte, hättest du ihn gewonnen. ;) Du warst nämlich die einzige, die erraten hat, dass es sich um eine Jacke handelt! :)))

Anja hat gesagt…

P. P. S. Hab' ich schon erwähnt, dass dein neuer Header total schön ist? Den Schriftzug davor fand ich schon schön, aber so, mit der Blume (es ist doch eine Blume, oder?), find' ich's nochmal schöner. :)))

♥ my own ♥ hat gesagt…

Liebe Naomi,
ich finde es klasse,was du aus diesen Perlen herstellst...ich kenn die noch von früher aus der Kindergartenzeit,als meine Söhne schöne Bildchen hergestellt haben ;-)
überhaupt...das deine Kreativität keine Grenzen kennt hat meine volle Bewunderung
ich habe zur Zeit so viel um die Ohren,dass ich kaum Zeit habe mich mal wieder ein bißchen länger im WWW aufzuhalten,schade,dass der Tag nicht mehr Stunden hat
ganz liebe Grüße aus dem Norden von
Kathrin

Glücksrezept hat gesagt…

Hallo liebe Naomi, ich finde deinen Blog ganz zauberhaft und folge ihm :) Eine sehr kreative Idee und es macht die Kabel gleich viel anschaulicher...
Hab ein schönes Wochenende und LG
Daniela

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben,

ich danke euch für euren Besuch hier und freue mich über jeden Kommentar. Sehr. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...