Samstag, 28. Januar 2012

Gestolpert

...bin ich gerade über folgendes Video. Zielloses Internet-Surfen ist ja immer noch die von mir favorisierte Prokrastinations-Maßnahme. Besonders an einem Samstag-Nachmittag. Und manchmal findet man eben auch die schönsten Dinge nur dann, wenn man nicht danach sucht. Das Video also - ich find's toll, deswegen dachte ich, ich zeige es euch mal.


Eine sehr geglückte Cover-Version, finde ich. Das Original von Gotye mag ich auch sehr. Und als Ingrid Michaelson-Fan(in) hab ich mich hier ja schon mal geoutet.
So, das war's dann auch schon. Jetzt muss ich nämlich wirklich mal arbeiten. Hurra.

Noch einen schönen Samstag wünsche ich euch!
Naomi

Donnerstag, 26. Januar 2012

Beauty is where you find it... #03/12: JANUARHIMMEL

...und der sieht bei uns heute (endlich mal wieder!) so aus:


Einfach nur blau.

Das ist also mein Stückchen Himmel für heute, noch mehr davon gibt es wie immer hier.

Ich werde jetzt noch weiter diesen wunderschönen Tag genießen, ich hoffe, ihr könnt das auch!

Alles Liebe, Naomi

Mittwoch, 25. Januar 2012

Lang, lang ist's her...

... dass ich hier was gepostet habe. Momentan bin ich ein bisschen demotiviert. Es frustriert mich, so viele Dinge tun zu müssen, die ich nicht machen möchte und gleichzeitig bzw. deswegen nicht genug Zeit für die Dinge zu haben, die mir wirklich wichtig sind und mir Spaß machen. Dazu noch so eine blöde Magensache. Auch deswegen ist hier nicht viel los gewesen in den letzten Wochen (es kommt mir viel länger vor) - ich hoffe, ihr verzeiht es mir!

Ich muss jetzt erstmal noch ein bisschen ausholen: Mit 14 war ich ganz besessen darauf, eine bestimmte Tasche zu nähen. Theoretisch hätte man dafür distressed leather (wie nennt man denn das eigentlich auf Deutsch?) gebraucht. Mal davon abgesehen, dass ich bezweifele, dass die damalige Nähmaschine meiner Mutter damit zurechtgekommen wäre, war ich auch viel zu ungeduldig, mir das Leder erst von sonstewo zu bestellen oder erst lang durch die Gegend zu tingeln. So habe ich dann bei Karstadt ein ganz ganz grässliches Kunstleder erworben, das auch preislich nicht unbedingt ein Schnäppchen war. Eigentlich habe ich mich schon drüber geärgert, als ich zuhause ankam, aber in dem Moment war halt der Tatendrang so groß, ich wollte endlich anfangen. Letztlich ist die Tasche aber nie fertig geworden, irgendwo liegen noch die zugeschnittenen Teile herum und jede Menge von diesem furchtbaren Kunstleder - ich habe nämlich natürlich im Eifer des Gefechts auch noch viel zu viel gekauft.

Vor kurzem habe ich dann mal nachmittags versucht, es irgendwie zu verarbeiten, und zwar zu einem Mug Rug - ich finde Mug Rugs irgendwie ganz toll, das war bei mir Begeisterung auf den ersten Blick. Mit dem Resultat bin ich auch nur so halbglücklich. Das Kunstleder-Dings lässt sich zwar wunderbar nähen, die Nadel gleitet wie durch weiche Butter, aber ich finde es eben einfach nicht schön. Aber wenigstens lassen sich Krümel gut runterwischen.
So, nach vielen Worten jetzt endlich auch noch mal ein paar Bilder:
 

Vol allem dieser Glanz gefällt mir gar nicht. Der Küchlein-Stoff (gekauft vor drei Jahren bei Frau Tulpe) ist übrigens ein Rest von meiner Netbook-Tasche gewesen.
Es sieht ein bisschen roh aus, ein Zeichen meiner Unlust an dem Tag. Ich wollte einfach so schnell wie möglich fertig werden. Aber so geht's ja auch.

Diese Ecke ist die einzige, die ich einigermaßen gelungen finde.
Mal sehen, vielleicht fällt mir doch noch mal irgendwas ein, wofür sich der Stoff verwenden lässt - Vorschläge sind herzlich willkommen! Das gleiche gilt übrigens auch für meine neue Leserin Christina/glüxpilz.li! Ich freue mich sehr, dich hier bei mir begrüßen zu dürfen!
Und ich hoffe, dass es ab jetzt wieder etwas häufiger was Neues zu sehen gibt. Mal sehen, ob das klappt - ich werde mein Bestes geben!


Liebste Grüße, Naomi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...