Mittwoch, 19. September 2012

Beauty is where you find it... #31: Seek for rust...

Es wird rostig. Doch noch. Gerade so, dabei laufe ich schon seit Tagen auf meinem Weg zur Arbeit an dem vorbei, was ich euch zu diesem von Nic erdachten Thema gerne zeigen wollte. Einzig die Kamera fehlte leider immer, und als ich dann gestern endlich mal dran gedacht habe, und auch ein, wie ich fand, einigermaßen vernünftiges Foto zustande gekriegt hatte, musste ich feststellen, dass die Speicherkarte blöderweise gar nicht drin war. Cannot record. Na wunderbar.
Heute hat es dann endlich, endlich geklappt - war aber auch allerhöchste Eisenbahn, denn ab morgen wird ja schon golden light gecatched... Ob ich da dabei sein werde, weiß ich noch nicht. Wenn ich mir die Vorgeschichte (s.o.) zu dem Rost-Foto anschaue, sehe ich eher schwarz als gold.


Diese Rohre laufen einmal quer über die Straße, und ich vermute, dass sie, wie so vieles in der Gegend, noch Überbleibsel einer vergangenen Zeit sind und heute nicht mehr benutzt werden. Irgendwie gefällt mir das. Und die Streifen natürlich.
Noch rostiger wird es hier.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und, sollten wir uns nicht mehr lesen, eine angenehme Restwoche!

Naomi


P.S.: Beizeiten erzähle ich euch übrigens auch gerne mal mehr zu meinem FSJ. Mehrere von euch hatten ja schon danach gefragt, allerdings bin ich noch nicht sicher, in welcher Form ich das am besten mache und momentan fehlt mir auch ein bisschen die Zeit dazu. Ist schon was anderes, wenn man plötzlich inklusive Wegen gut zehn Stunden am Tag unterwegs ist. Aber ich merke, so langsam spielt sich alles ein und dann wird es hoffentlich auch bald was mit dem Bericht. :)

Samstag, 15. September 2012

Am lebenden Objekt

Zum einen weil ich es sowieso vorgehabt hatte, außerdem auf speziellen Wunsch von Frollein Pfau hier noch mal ein Foto vom selbstgemachten Halsband-Leinen-Set von neulich am Modell - so gut, wie es eben ging, denn mit dem Stillhalten war das so eine Sache...

Das blaue im Hintergrund ist übrigens kein Müll, sondern Flohmarkt.
Das, was Frau Hahaells Polly so vorbildlich beherrscht, klappt bei Rosine nämlich momentan gar nicht. Da ist es eher ein Schau weg!. Vielleicht Altersstarrsinn (obwohl ich das ein bisschen früh finde) oder eben so ein Terrierding. Auf alle Fälle pflegt sie halt einen sehr selbstbestimmten Lebensstil - was ja auch nicht das schlechteste sein muss, wenn man mal so richtig drüber nachdenkt.
Na ja, sei es drum. Leine und Halsband am Hund, das Wesentliche also, ist ja schließlich einigermaßen zu erkennen. Das muss reichen.
Und noch was sieht man, fällt mir gerade auf: Das Laub auf der Straße. Es wird Herbst, meine Lieben...

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

Naomi

Samstag, 8. September 2012

Die Gewinnerinnen...

So, ihr Lieben! Es ist soweit! Ich hoffe, ihr wartet noch nicht allzu ungeduldig auf die Verkündung der Gewinnerinnen meiner kleinen Bloggeburtstagsüberraschungsverlosung, aber ich musste erstmal meine eigenen Geschenke auspacken, Kuchen essen, mir bei Barcomi's den Bauch vollschlagen, im Regen spazieren gehen, und, und, und... Das alles braucht seine Zeit.

Dabei wurden die drei (hoffentlich) glücklichen Gewinnerinnen bereits heute Nacht kurz nach null Uhr in einer hochoffiziellen Zeremonie - in angemessen feierlichem Rahmen, versteht sich ;) -  von Professor Dr. Dr. Random-Org (ja, ja, the man himself!) ermittelt.

Bevor ich nun aber das Ergebnis rausposaune (denn ein bisschen aufgeregt bin ich auch), möchte ich mich erst einmal bei euch allen fürs Mitmachen und vor allem für die lieben Kommentare bedanken! Ich habe mich sehr gefreut!

So, nun aber! Folgende Zahlen hat der feine Monsieur heute Nacht ausgespuckt:


Nr. 38: 

Liebe Maria, ich musste ganz schön grinsen, als da die 38 stand und ich in meiner Liste gesehen habe, dass du das bist. Offensichtlich hat dir der Geburtstag tatsächlich Glück gebracht! Von Septemberkind zu Septemberkind (der beste Monat überhaupt, wenn du mich fragst! ;)) gratuliere ich dir ganz herzlich zu deinem Gewinn!

Nr. 5:

Selbiges kann ich genauso zurückgeben! :) Liebe Simone, auch dir herzlichen Glückwunsch!
 und

Nr. 7:

"Weil man manchmal einfach Glück hat..." - noch ein Grund, warum es sich zu leben lohnt, finde ich! :)

Ihr drei, schickt mir doch bitte eure Adressen an fraeuleinfamos at gmx.de, dann machen sich die drei Überraschungspäckchen zu euch auf den Weg. 

Was sich darin verbirgt, zeige ich dann, sobald die Gewinne bei euch angekommen sind. Jetzt auf den letzten Metern noch die Überraschung zu versau..derben, wäre ja blöd.

So, ich werde mich jetzt noch ein wenig vom guten Essen erholen und ein bisschen in diesem Buch schmökern, das ich u.a. heute morgen auspacken durfte. Und heute Abend geht es dann zum Schulfest an meiner nun ja ehemaligen Schule, in dessen Anschluss wir mit unserem ehemaligen Geschichte-Leistungskurs inklusive Lehrerin noch was trinken gehen wollen. Wird ganz nett, glaube ich.

Euch noch einen schönen Tag!
Naomi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...