Montag, 14. Januar 2013

UFO-Angriff 2013: Mein Angriffsplan und die ausgesetzte Belohnung

First things first - das ist in diesem Fall ein riesiges Dankeschön für die vielen lieben Kommentare zu meinen UFOs! Ich habe mich über jeden einzelnen sehr gefreut, auch über eure Tipps, Ratschläge und Anregungen (und natürlich Anfeuerungen).
Umso größer ist nun mein schlechtes Gewissen, denn dieser Post wird vermutlich entsetzlich unorganisiert - dafür entschuldige ich mich schon mal im Voraus. Da das aber in der letzten Woche auch auf mich zutraf, ist es vielleicht gar nicht so schlimm. Ein Abbild der Wirklichkeit eben.

Damit trotzdem was einigermaßen Lesbares bei rumkommt, werde ich mich also ein bisschen an Hellas Fragen entlanghangeln. Die lauten für den heutigen Tag, also für Runde 2 des UFO-Angriffs 2013, so:
  • Wie sieht mein Schlachtplan aus? Möchte ich alle UFOs angehen, erst einmal nur bestimmte UFOs und dann weitersehen oder mindestens UFO x, y und z?
  • Welches UFO nehme ich mir zuerst vor?
  • Meine Belohnung: Wenn ich mein Ziel erreiche, dann gönne ich mir etwas Schönes, und zwar... (z. B. meinen aktuellen Traumstoff, eine entspannende Wellnessbehandlung, eine neue Frisur, ein schönes Buch, einen Kochabend, einen Ausflug...
Zur Erinnerung: Das sind sie, meine UFOs...

Details könnt ihr hier nachlesen.
Nun denn:

Stichwort Schlachtplan: Ich muss gestehen, dass nichts geworden ist aus meinen ambitionierten Listen und Zeitplänen, von hinten bis vorne durchgeplant, bis in die kleinste Minute und - natürlich - colour-coded. Eigentlich stehe ich nämlich auf sowas, aber ich sagte es ja bereits: Die letzte Woche war einfach ein bisschen chaotisch und nebenbei auch noch träge. Es gibt also keinen Plan. Beziehungsweise ständig einen neuen. Entscheidungen sind ja nicht so meine Stärke.

Die Frage danach, welches UFO denn nun zuerst "dran" sein soll, ist demnach ebenfalls noch nicht endgültig entschieden. Derzeit würde ich es gerade gut finden, in dieser Woche endlich FOTObella (die mich heute schon wieder fremdbegurtet begleiten musste - armes Ding!) und die Supahero-Leine für Suparosel fertig bekäme. Denn aller Trägheit zum Trotz habe ich es doch tatsächlich endlich geschafft, die fehlenden Karabinerhaken zu bestellen. Und bei der Gelegenheit dann auch gleich noch ein paar mehr, damit ich nicht demnächst wieder mit demselben Problem dasitze.

Für die Fertigstellung der Häkeldecke habe ich beschlossen, mir eines meiner Laster zunutze zu machen (neueste Sucht: das hier - aber da die gesamte Familie infiziert ist, kann ich mich prima damit rausreden, es sei genetisch ;)) und mir kein häkeldeckenfreies Fernsehen mehr zu erlauben, bis sie fertig ist.

Um den Rest mache ich mir dann Gedanken.

Selbiges gilt für die Belohnung. Denn ehrlich gesagt: Die größte für mich wäre, alle sechs Bildchen, die ihr oben sehen könnt, durchzukreuzen, mit dem Gefühl, es geschafft zu haben. Mehr fällt mir zumindest im Augenblick nicht ein.

Vielleicht ändert sich das ja noch, zum Beispiel, wenn ich mir durchlese, was sich meine Mit-UFO-Angreiferinnen so überlegt haben. Versammelt haben die sich hier bei Hella (Miss Margerite), die uns nicht nur ein bisschen Platz auf ihrem Blog für dieses Zusammentreffen zur Verfügung stellt, sondern auch die Idee hatte. Dafür ein weiteres Mal: Danke!

So, und nun verschwinde ich ins Bett. Gute Nacht, ihr Lieben!

Naomi


P.S.: Bevor ich es wieder so verschleppe... Herzlich Willkommen an meine neuen Leser Applytree, Marja vom schönen Blog Spielpause, "Nähprinzessin" Anne und Roseli Rosa! Ich freue mich sehr, dass ihr da seid!

5 Kommentare:

Nina hat gesagt…

Juhu,
das wird doch was, das fühl ich! :-)
Beste Grüße sendet Dir Nina

mirabells hat gesagt…

To-Do Listen finde ich gefährlich, auch wenn ich selber der größte Listen-Fan bin. Aber manchmal helfen sie nicht, die Arbeit zu strukturieren, sondern erzeugen noch mehr Druck, zumindest bei mir. Häkeln beim Fernsehen klingt definitiv nach erhöhtem Spaßfaktor und echtem Erfolg!
Bleib dran!, Mirabell

ranias-traumwerk hat gesagt…

Liebe Naomi
da bin ich aber froh, dass es nicht nur mir so geht...
Oftmals fange ich in der Euphorie etwas an, was dann als UFO seine Zeit abzusitzen hat.
Und dann ärgere ich mich, dass nichts fertig wird.
Ich bin mal gespannt auf den Ausgang deines UFO5 und was UFO6 angeht:
Da könnte ich auch ein Liedlein singen ;-)))

Ich schicke dir eine Portion Angriffslust!
Herzlichst Rania

Anja hat gesagt…

Liebe Naomi,
also unorganisiert ist dein Post finde ich nicht geworden! Und ich finde es sowieso besser, in kleinen Schritten alles zu erledigen - lange und ausführliche Listen sind zwar schön und gut, aber manchmal ist es eben besser, von Woche zu Woche oder von Tag zu Tag zu planen. :) (Mir zumindest geht's oft so - auch wenn ich mir auch total gern Listen mache! :D) Ich bin mir ganz sicher, dass du Stück für Stück deiner Belohnung - den 6 fertigen UFOs - immer näher kommst. :))) Ich bin gespannt und wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!
Ganz liebe Grüße,
Anja

P.S. Mir geht's genau wie dir: die letzten Wochen & Monate sind finde ich wie im Flug vergangen! Einerseits finde ich es total spannend, wie viel Neues ich in den letzten Monaten gesehen und erlebt habe, andererseits wünsche ich mir aber manchmal auch meinen alten "normalen" (Schul-)Alltag zurück...

Villa ❤ Stoff hat gesagt…

Liebe Naomi,

die sind GE*IL, oder!? ;) YEAH! Mich hat's Neonfieber auch bereits angesteckt.
Ich schaffe es vermutlich am Wochenende nach und nach den Onlineshop zu befüllen, dann ziehen die auch ganz schnell ein!

Und ich glaube nicht, dass die zu UFOs verkommen würden... :D

Ein wunderschönes WE wünsch ich dir auch!
Maria

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben,

ich danke euch für euren Besuch hier und freue mich über jeden Kommentar. Sehr. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...