Dienstag, 19. März 2013

The Staves

Eigentlich wollte ich heute - nachdem es das erste Mal so schön war - wieder beim Creadienstag mitmachen. Eigentlich. Auf die Gründe des Scheiterns dieses Vorhabens möchte ich an dieser Stelle lieber nicht näher eingehen. Nur so viel: Nicht nur meinem Zimmer täte ein bisschen mehr Ordnung nicht schlecht...

Wohlgemerkt nicht als Lückenbüßer, sondern stattdessen stelle ich euch darum heute meine derzeitige musikalische Obsession, The Staves, vor. Das stand eh noch auf dem Plan. Genaugenommen sogar schon seit November. 
Seit ich mich nämlich so ziemlich von jetzt auf gleich und dementsprechend unvorbereitet auf einem Bon Iver Konzert wiederfand - was davon kommt, wenn Menschen sich Tickets kaufen für Konzerte, die an Tagen stattfinden, an denen sie selbst in Brüssel weilen. Oder sonstwo. Jedenfalls nicht da, wo sie sein müssten.

Genanntes Konzert besuchte ich also in leicht überrumpeltem Zustand nach einem langen Arbeitstag mit Sack und Pack und meiner Schwester. Insgesamt hatte ich dafür ohnehin nicht den besten Tag erwischt. Ein bisschen Kopfweh, ein bisschen Kreislauf - aber dann kamen The Staves (hier während eines SofarSounds-Auftritts mit einem Song, dessen Titel zur heutigen Fensteraussicht nicht besser passen könnte):


Kamen und blieben. Denn tatsächlich waren es die drei Schwestern Emily, Jessica und Camilla Staveley-Taylor aus Watford in England, die an jenem Abend den größten Eindruck bei mir hinterließen. Obwohl, oder aber gerade weil ihr Lieder so leise, klar und pur daher kamen.

Und vielleicht auch, weil ich damit ein weiteres Mal die Erfahrung gemacht habe, dass die besonders schönen Dinge sich häufig dann offenbaren, wenn man gerade nicht damit rechnet. Das lässt doch irgendwie hoffen.

In diesem Sinne: Habt einen schönen Dienstag!

Alles Liebe, Naomi

3 Kommentare:

michèle von peek-a-boo hat gesagt…

wusstest du, dass sie am 27.04. wieder in berlin sind? ich finde sie auch aussergewöhnlich aber kann leider an dem datum nicht hin.

ABER karten gibt es noch...!

danke für diesen "musikalischen" morgen & liebe grüße sendet dir michèle

Fräulein Famos hat gesagt…

Ja, das hab ich auch kürzlich rausgefunden. Und ich bin wirklich am Überlegen. Schade, dass du nicht kannst, sonst hätten wir ja glatt dort treffen können. :)
Du kriegst übrigens noch eine Mail von mir, das habe ich am Wochenende (und gestern Abend) irgendwie nicht mehr geschafft.
Liebe Grüße, Naomi

michèle von peek-a-boo hat gesagt…

ja, das wär´s gewesen... nur die ruhe, ich bin ja nicht aus der welt...

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben,

ich danke euch für euren Besuch hier und freue mich über jeden Kommentar. Sehr. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...