Dienstag, 28. Mai 2013

Ein Kissen {Creadienstag}



Ich bin derzeit schwer von Häkelvirus infiziert - und so gibt es heute wieder eine Creadienstagssache. Genaugenommen fing es mit der Fertigstellung meiner Ripple-Decke Anfang des Jahres an (die ich euch eigentlich auch endlich mal zeigen muss). 

Nachdem ich mich nämlich von dieser "Last" befreit hatte - schlauerweise hatte ich das Vernähen der Fäden ja bis ganz zum Schluss gelassen und mir somit eine Hürde geschaffen, die mich monatelang davon abhielt, die Sache zuende zu bringen - war da ziemlich schnell der Wunsch nach einer weiteren Decke. 
Schon während ich noch an der Ripple-Decke saß, hatte ich schließlich ganz arg mit so einer geliebäugelt. Oder auch hiermit. Oder aber mit einer wie dieser.
Und dann ist da seit einiger Zeit noch Susannah Conways schwarze Granny-Square-Decke, die sich immer mal wieder ins Bild stiehlt (wie hier) und in die ich - völlig entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten und Vorlieben (schwarz-bunt war bisher eigentlich so gar nicht meins! Andererseits: Wenn ich mir ansehe, wie dieser Blog jetzt aussieht...) - irgendwie ein bisschen verknallt bin.

Wie bei so vielem leide ich auch hier unter großen Entscheidungschwierigkeiten. Also hab ich beschlossen, während ich noch grübele (Rat und Meinungen sind jederzeit willkommen!), erst mal klein weiterzumachen. Heißt im Klartext: Kissenbezüge. Die sind auch schön schnell fertig - jedenfalls dann, wenn man nicht (wie bestimmte Personen... ähem) an fünfen gleichzeitig häkelt und dadurch nirgends so recht zu Potte kommt. So langsam nähern sie sich aber nun alle dem Endstadium und heute gibt's numero uno zu sehen - also den, mit dem es überhaupt losging.
Leider waren die Fotografier-Bedingungen nicht so ganz optimal. Das bessere (weil seitliche) Licht wäre auf dem Sofa gewesen, das allerdings von einer recht nah mit mir verwandten jungen Dame (...) in Beschlag genommen war, sodass ich mich mit dem frontal beleuchteten Sessel begnügen musste. Aber ich war schon froh, dass ich es überhaupt noch geschafft hab gestern Abend...

Inspiration im weiteren Sinne war das Vogelkissen, das ich letztes Jahr zum Geburtstag bekommen habe:

Dazu wollte ich gerne was passendes haben - deshalb die Farbwahl. Und aus diesem Grund ist die Rückseite auch aus Leinen.


Nicht der erste nahtverdeckte Reißverschluss meines Lebens, aber der erste mit meinem spitzenmäßigen Billig-Spezial-Nähfüßchen. Das geht zwar mit Sicherheit noch besser, aber für 5 € kann man nicht meckern. 
Das Inlet hab ich von meinem Kurztrip nach Klein Schweden letzten Donnerstag. Ursprünglich maß es 50 x 50 cm. Weil ich es aber ein wenig kleiner brauchte (rund 40 x 40 cm), habe ich es einfach an einer Seite aufgeschnitten, den ganzen Füllkram rausgeholt, dann an zwei Seiten abgenäht, ein Loch gelassen, das Zeuch zurück getan, zugenäht - et voilà! Ein bisschen hab ich für ein künftiges Zweit-Nadelkissen zurück behalten - hätte ruhig ein wenig mehr sein können, denn so ist es doch ziemlich prall gestopft.



Der Eindruck, die pinken Kreise hätten nicht alle dieselbe Farbe, trügt übrigens nicht. Vier der neun sind aus einem Garn in Catania-Qualität entstanden, das es mal recht günstig, quasi als Hausmarke, bei Kar.stadt gab und das ich noch übrig hatte, der Rest dann aus dem Original von Schachenmayr.

Wichtig war mir beim Muster, möglichst einigermaßen große Quadrate (aus rein psychologischen Gründen) und möglichst wenig Farbwechsel (die Fäden...) zu haben. Außerdem mag ich den Popcorn-Stich so gern. Und ich wollte Kreise. Mit dem Ergebnis bin ich nun recht zufrieden - und muss irgendwie komischerweise ständig an Bubble Gum denken...

Mehr Creadienstagsbeiträge gibt's hier zu sehen. Habt einen schönen Tag!

17 Kommentare:

Frollein Pfau hat gesagt…

Ich beneide wirklich alle häkelfähigen Personen - denn das muss doch eine Geduldsprobe sein, oder? Gerade wenn ich das von Deiner Decke lese (die Du uns bitte definitiv noch zeigen musst!).

Das Ergebnis ist auf jeden Fall richtig toll geworden! Und auch die Fotos (wobei sich mir das wieder die Frage stellt, wie Du abends so gute Fotos schießen kannst?!).

Liebe Grüße,
Vanessa

Carol Wilde hat gesagt…

WOW ! Ich kann nicht häkeln und bin völlig begeistert von Deinem Kissen. Aber nach Geduld sieht das wirklich aus !

LG von Carol

Polyxena1981 hat gesagt…

Wie schön... Gefällt mir richtig gut. Häkeln kann ich ja leider gar nicht gut.

Liebste Grüße zu dir :-)

michèle von peek-a-boo hat gesagt…

also ich bin wieder mal wirklich beeindruckt von deiner häkelleidenschaft. also so nenne ich das jetzt mal, immerhin bin ich ja schon froh, wenn ich die nadeln richtig halte;-)

tja und irgendwie dachte ich grade, dass es doch für dich ganz schön ist, mit dem schlechten wetter. da kannst du dich ins kissen kuscheln und immer schön weiter häkeln. vielleicht dazu ein bubble gum kauend?

ganz liebe grüße sendet dir michèle

Stoffsymphonie hat gesagt…

Wow, was für ein wunderschönes Kissen! Klem, Alice

kitzkatz hat gesagt…

Wow, das sieht ja total edel aus! So schöne Farben. Gefällt mir riesig gut!
Liebe Grüße
Anneliese

Kayhuderfjäril hat gesagt…

Mann,Mann,Mann.... Was für eine Arbeit das sein muss so ein Kissen zu häkeln und dann hast Du auch noch eine Decke gemacht!?
Ich zieh den Hut vor Dir und deinen Häkelkünsten, ich würde das nie schaffen... Mal davon abgesehen das ich die Kunst des häkelns nie erlernt habe ;-)

Ich fin dein Kissen schön... Es erinnert mich an meine Ur-Oma die auch viele Häkelkissen gemacht hat.... Nur nicht in so schönen Farben!!
Liebe Grüße
Jenny

filzekatze hat gesagt…

Wow, das sieht einfach spitze aus!

GLG Jenny

Lachkauz hat gesagt…

Tolle Farben!!!! Sieht super aus dein Kissen - eigentlich sehen beide Kissen super aus!
Herzliche Grüße
Tina

Steffi hat gesagt…

Also ich finde es super, dass der Häkelvirus dich gepackt hat. Die Farbkombi ist ne Wucht und würde mir auch Spaß machen. Ich finds immer nur scheußlich das gehäkelte Schmuckstück zusammen mit Stoff unter die Nähmaschine zu pressen - da wird geschoben, gedrückt und gezogen, dass alles doch noch irgendwie aufeinander passt. Ist dir super gelungen!
Liebe Grüße von Steffi - die ja permanent vom Häkelvirus befallen ist. Gerade habe ich mir auch zusätzlich noch den Strickvirus eingefangen.

Judy hat gesagt…

Wirklich schick!!
LG Judy

chiep-chiep hat gesagt…

Toll Dein Kissen. Es motiviert mich gleich an meinem Mamutprojekt-Häkeldecke weiter zu arbeiten.
Liebe Grüße zu Deinem wirklich tollen Blog. Ich komme jetzt öfters bei Dir vorbei.
Verena

Katherina hat gesagt…

Das ist ja klasse! Schöne Farbwahl.Habe mich in deinen Worten einige Male wiedererkannt ;-)
Ich bin momentan auch absolut in Häkellaune, hatte immer vor einmal eine Decke zu häkeln, mich dann aber auch dazu entschlossen, erst einmal mit Kissen anzufangen (um das Durchhaltevermögen zu testen).

Liebe Grüße
Katherina

gestempeltundnichtgedruckt hat gesagt…

wow, wie toll ist das denn. Bin begeistert. Ich habe letztes Jahr das erste Mal seit - gefühlten 100 Jahren - wieder angefangen zu häkeln, habe 3 Mützen geschafft und versuche mich gerade an einem Körbchen aus Paketschnur - habe ich auf einem Blog mal gesehen - aber dein Kissen ist echt der Hammer, super schön.
LG
Dani

Charlotte hat gesagt…

Hallo:) Ich bin auf der Suche nach einem schönen Muster für meine nächste Häkeldecke auf deine Seite mit diesem schicken Kissen gestoßen. Auch ich möchte eine Decke mit bunten Kreisen (jeder eine andere Farbe (wegen den Resten ;)) ) und mit weißem Hintergrund. Darf ich fragen woher du die Anleitung für dein tolles Kissen hast? Würde mich über eine Antwort sehr freuen :)

Gruß Charlotte

Naomi {Fräulein Famos} hat gesagt…

@Charlotte

Erstmal lieben Dank für deinen Kommentar! :) Das Muster war damals quasi mein eigenes, entstanden nach dem trial&error-Prinzip. Eigentlich hatte ich immer mal ein Tutorial geplant, aber dann bin ich irgendwie doch nie dazu gekommen. Zumindest teilweise hab ich die Anleitung aber damals schon mal in ein Word-Dokument getippt gehabt, das müsste auch noch irgendwo auf meiner Festplatte schlummern. Wenn du magst, schick mir gerne einfach noch mal eine Mail (Adresse im Impressum), dann gucke ich mal nach.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich nicht sicher bin, inwieweit sich das Muster für eine Decke eignet. Die Popcorn-Maschen wölben sich nämlich nur nach vorne, sodass der plastische Effekt nur auf einer Seite sichtbar ist, die Rückseite ist mehr oder weniger glatt. Das war der Grund, weshalb ich damals auf Kissen umgeschwenkt bin, ursprünglich hatte ich nämlich auch mal mit einer Decke geliebäugelt, aber die hätte ich gerne von beiden Seiten gleich gehabt. Aber natürlich ist das rein subjektiv und kommt vielleicht auch auf die geplante Verwendung an. Bei einer Tagesdecke, die hauptsächlich zu dekorativen Zwecken dient, hätte es mich zum Beispiel nicht gestört.

Liebe Grüße, Naomi

Charlotte hat gesagt…

Vielen Dank für die Antwort:) Habe dir ne Mail geschickt. Hast du sie bekommen?

Gruß Charlotte

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben,

ich danke euch für euren Besuch hier und freue mich über jeden Kommentar. Sehr. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...