Samstag, 2. August 2014

The August Break // Tag 1

The August Break ist wieder da! Was das ist, hatte ich im letzten Jahr schon einmal beschrieben und verweise darum einfach mal auf den Post von damals.

The August Break - SusannahConway.com

Obwohl meine Teilnahme im letzten Jahr anders verlief, als ursprünglich geplant, erinnere ich mich unglaublich gerne an diesen August 2013 zurück. Ich weiß noch genau, wie ich vor einem Jahr am 1. August morgens in der Küche unserer Nachbarn saß und mein Kaktus-Eis-Frühstück mit dem Handy fotografierte und keine Stunde später erfuhr, dass es für mich zum Studium nach Bonn gehen und dies erst einmal mein letzter Sommer in Berlin sein würde. Ebenso wecken all die anderen Fotos die Erinnerung an die jeweils festgehaltenen Momente, an die Geschichten dazu, dahinter und drumherum.

Der 1. August 2014 gestern konnte weder mit Eis zum Frühstück noch mit zukunftsweisenden Nachrichten aufwarten. Dafür gab es unter anderem einen verpassten Zug und einen spontanen Zeitüberbrückungs-Stadtbummel. Bei Spitzenwetter. Festgehalten mit der kleinen IXUS, denn natürlich war ich wieder einmal tiptop vorbereitet und hatte sowohl vergessen, den Akku der großen Kamera am Abend vorher aufzuladen, als auch auf halbem Weg zum Bahnhof festgestellt, dass das Ladegerät noch an Omas Steckdose hing. Aber was soll's, freut sich eben die Post.

The August Break // Day 1
The August Break // Day 1
The August Break // Day 1
The August Break // Day 1

Die vergangenen Monate brachten viele, darunter einige große Veränderungen mit sich und verursachten viel hin und her - das habe ich gefühlt in jedem der so rar gesäten Posts der ersten Jahreshälfte anklingen lassen. Fürs Bloggen blieb da wenig Zeit, Energie und, ganz ehrlich, auch wenig Motivation. Und doch, manchmal ganz unvermittelt und besonders häufig in den letzten Wochen, als ich bis zur Nasenspitze in Klausurvorbereitungen steckte, schlich sich die Blog-Lust wieder an.

So will ich nun diesen Pausen-August darauf verwenden, mich wieder ranzutasten und meine persönliche Pause hier zu beenden. Jeden Tag ein Bild, das ist der Grundgedanke. Das wird auch durch äußere Umstände bedingt nicht immer genau so möglich sein, sondern am Ende vielleicht eher ein mal-mehr-mal-weniger werden, aber das ist dann eben so. Soll ja schließlich vor allem Spaß machen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben,

ich danke euch für euren Besuch hier und freue mich über jeden Kommentar. Sehr. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...