Dienstag, 28. Januar 2014

Gegen Farbweh: Rot

So, da bin ich wieder - in einem Zustad grenzenlosen Erstaunens über die Tatsache, dass das neue Jahr so neu schon gar nicht mehr ist. Und ich habe mich noch gar nicht hier blicken lassen, darum also: Hallo erstmal! Ich hoffe, ihr seid gut in 2014 angekommen!?

Für mich begann das Jahr gleich so, wie schon das alte zuende ging, nämlich krank und im Bett. Davon habe ich mich inzwischen längst erholt und doch war der Start alles andere als geschmeidig. Langsames Rantasten ist also angesagt, wobei viel mehr auch einfach nicht drin ist im Moment. Denn da nahen u.a. Prüfungen, die nicht nur geschrieben, sondern bestenfalls auch bestanden werden wollen, und eine Hausarbeit, vor der es mir nicht nur ein bisschen graut...

Für einen kleinen Augleich und als Maßnahme proaktiven Vorgehens gegen das akute Farbweh, das mich angesichts des Himmelgraus, das da draußen in den letzten Wochen fast dauerhaft zu sehen war, befallen hat, habe ich mich von Xanthes und Andreas fabelhafter Idee inspirieren lassen und mich auf die Suche nach Farbe begeben.

Los ging's in der vergangenen Woche mit rot. Scheinbar nicht meine Farbe, jedenfalls musste ich schon beim Blick in mein Archiv zu diesem Schluss kommen. Eigentlich völlig unerklärlich. Doch auch die gezielte Suche danach während eines Spaziergangs mit der Kamera erwies sich als kein leichtes Unterfangen, wenngleich am Ende trotzdem hier und da ein paar kleine Farbtupfer aufzuspüren waren.


Immerhin.

Und auch wenn in dieser Woche nun gelb auf dem Farbenplan steht, werde ich die Sache mit mir und dem Rot mal im Auge behalten. Ich bin mir sicher, da geht noch was...

Für's Erste wünsche ich euch eine schöne Woche!




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...