Donnerstag, 12. März 2015

12 von 12 {März 2015}

Heute war wieder Zeit für die 12 von 12 und während ich fleißig meine Bilder gesammelt habe, sind mir immer wieder die Parallelen zum 12. März im vergangenen Jahr aufgefallen. Die Schauplätze sind teilweise dieselben, was unter anderem an den Semesterferien liegt, die es mir erlauben, mal wieder etwas mehr Zeit als nur ein Wochenende bei meinen Großeltern zu verbringen.

Los geht's...

01 | 12 of 12 {Mar. 2015}

Als ich heute morgen aufwachte, rechnete ich für den heutigen Tag noch mit einem Shopping-Ausflug nach Hannover. Beim Frühstück stellte sich dann allerdings heraus, dass meine Oma es sich über Nacht anders überlegt hatte. Da es von vornherein ihre Idee gewesen war, war darüber einigermaßen schnell hinwegzukommen.

02 | 12 of 12 {Mar. 2015}

Mit dem Ziel, einige Glasbehältnisse von ihren Etiketten zu befreien, in der Spüle ein Schaumbad eingelassen.

03 | 12 of 12 {Mar. 2015)

Statt des gestrichenen Ausflugs stand nun zumindest eine kleine Runde durch den Ort auf dem Plan. Während ich auf meine Oma gewartet habe, ein paar Runden gestrickt.
Auf Arte wurden übers Wochenende sämtliche Borgen-Staffeln wiederholt (noch ein paar Tage in der Mediathek verfügbar!) und aus irgendeinem Grund wirkt das bei mir äußerst stimulierend auf die Sockenstrickaktivität. Das erste Paar hatte ich im Oktober angefangen, als ich mich nach dem Stress vor der Abgabe meiner Hausarbeit mit der ersten Borgen-Staffel auf DVD und Sockenwolle belohnt und bis fünf Uhr morgens gestrickt habe. Socke Nummer zwei brauchte deutlich länger und ist nun letzte Woche unter Borgen-Einfluss endlich fertig geworden. Und da ich nun gerade wieder in Schwung war, habe ich mit der Wolle, die ich von meiner Cousine zu Weihnachten bekommen habe, gleich noch ein neues Paar angefangen.

04 | 12 of 12 {Mar. 2015}

Schließlich ging es zunächst auf den Friedhof, wo ich ein kleines Wiedersehen mit den Krokussen vom letzten Jahr hatte.

05 | 12 of 12 {Mar. 2015}

Eigentlich waren wir aber dort, um ein paar Geburtstagsblumen vorbei zu bringen, denn mein Opa hätte heute seinen 81. Geburstag gefeiert.

07 | 12 of 12 {Mar. 2015}

Nachdem auch der zweite Punkt auf der Liste (Apotheke) abgehakt war, ging es zurück durch den Ort. Dabei links und rechts Frühlingsboten.

08 | 12 of 12 {Mar. 2015}

Der Himmel trug den ganzen Tag Schleier. Nur ab und an ist ihm ein bisschen Blau hervorgerutscht. Die Sonne ließ sich erst blicken, als wir schon beinahe wieder zuhause angekommen waren, aber die Rückkehr nach drinnen war nicht hinaus zu zögern, denn es wartete eine Skype-Verabredung mit meinen Eltern.

09 | 12 of 12 {Mar. 2015}

Im Anschluss an die Liveschaltung zum Mittagstisch nach Windhoek habe ich mich etwas widerwillig mit meinem Stundenplan für das kommende Semester beschäftigt. Sieht derzeit noch angenehm übersichtlich aus, aber der Gedanke an vier Hausarbeiten bringt mich doch etwas ins Schwitzen...

10 | 12 of 12 {Mar. 2015}

Derweil hatte Oma Mittagessen gemacht. Rosenkohl. Ich liebe Rosenkohl.

11 | 12 of 12 {Mar. 2013}

Dann habe ich etwas gemacht, was sich in den letzten Wochen des Semesters eingebürgert hatte, seitdem aber wieder zur Seltenheit geworden ist: Einen (Nach-)Mittagsschlaf. Kurze Power Naps sind dabei, wie ich immer wieder feststelle, irgendwie nicht meine Disziplin. So war die Sonne bereits wieder auf dem Rückzug, als ich die Jalousien wieder öffnete.

12 | 12 of 12 {Mar. 2013}

Das letzte Tageslicht für einen Spaziergang genutzt - der altbewährte Weg zum Tretbecken (wobei wir nie wirklich bis zum Tretbecken kommen, sondern immer schon am Spielplatz hängen bleiben).

13 | 12 of 12 {Mar. 2015}

Oma auf der Wippe verhungern lassen. Und mich bei immer weiter schwindendem Licht in der Reifenschaukel gedreht. Früher ist mir da drauf immer schlecht geworden, aber das scheint sich verwachsen zu haben.


Mit der Zeit wurde es allerdings doch reichlich frisch. Selten habe ich mich so über den Anblick einer Suppe gefreut, wie heute. 

Und dann... ewig nicht gesehen, aber meine Cousine hat mich letzte Woche angefixt. ;)

15 | 12 of 12 {Mar. 2015}

Alle 12 von 12 - auch wenn es bei mir heute ein paar mehr geworden sind - versammeln sich bei Caro. Danke für's Vorbeigucken und durch den Tag Folgen!

Und morgen: Freitag, der 13. - zum zweiten Mal in diesem Jahr. Für euch ein Tag wie jeder andere oder seid ihr abergläubisch?

Alles Liebe, Naomi

2 Kommentare:

Nele hat gesagt…

Wie cool ist denn das Gif, und dass deine Oma mit dir wippt?! Finde ich super! :-) Schöne Bilder hast du da eingefangen.

Liebe Grüße
Nele

Silke Seifenblasenbeats hat gesagt…

Also der 12. ist ja jetzt schon lange her, aber ich komme jetzt erst dazu wieder Blogs zu lesen!
Ich mag Stricksocken ja überhaupt nicht, kann das an den Füßen gar nicht haben. :D Ich weiß, ich bin komisch. :P Strickst du sie für dich selber oder zum Verschenken?
Wie cool dass du mit deiner Oma Wippen kannst! Mit mir wippt keiner, den anderen wird immer schlecht dabei. Aber imemrhin werde ich auf Schaukeln oft angeschubst, ich liebe das ja. ^^
Schöne Bilder mal wieder von dir!
Liebe Grüße,
Silke :)

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben,

ich danke euch für euren Besuch hier und freue mich über jeden Kommentar. Sehr. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...